Lesezeit: 3 Minuten

Der Begriff First-Person-Perspektive ist vor allem aus dem Bereich des Gamings bekannt. Es ist die Bezeichnung für die Ausrichtung der Kameraperspektive. Im Falle der First-Person-Perspektive wird deshalb auch von einer Ich-Perspektive oder der Ego-Perspektive gesprochen.

First-Person-Perspektive in Computerspielen

Computerspiele in der First-Person-Perspektive zeichnen sich dadurch aus, dass sie ein reales Spielgefühl vermitteln. Der Grund für die First-Person-Perspektive ist einfach: Der Spieler erlebt die Spielwelt aus Sicht seines Charakters und sieht die Geschehnisse durch seine Augen. Durch die Einnahme dieser Position ist ein hoher Grad an Immersion möglich, ohne direkt Virtual Reality zu sein. Das ist beispielsweise mit Oculus Quest möglich. Diese Perspektive wird ebenfalls im Film eingesetzt. Hier wird die Einstellung allerdings als Point-of-View-Shot bezeichnet.

Welche Bereiche sind in der First-Person-Perspektive sichtbar?

Spiele oder auch Filme, die aus dieser Perspektive heraus stattfinden, zeigen zu großen Teilen die aktive Umgebung. Es ist dem Spieler also nicht möglich, die Bereiche zu sehen, die im realen Leben nicht sichtbar wären. Gleichzeitig bleibt die Spielfigur oder der Hauptcharakter weitestgehend unsichtbar. Lediglich die Arme und Beine oder die Gegenstände in den Händen können gesehen werden.

Eine Ausnahme stellen jedoch 3D-Spiele dar. Durch die Bewegung des Kopfes, ähnlich dem Herunterblicken, ist es ebenfalls möglich, die unteren Teile des Körpers oder die Füße gezielt wahrzunehmen. In 2D-Grafiken ist dieses Verhalten seltener der Fall.

Wo kommt die First-Person-Perspektive zum Einsatz?

Die First-Person-Perspektive kommt sowohl in Spielen mit 2D-Grafik als auch mit 3D-Grafik zum Einsatz. Im 2D Bereich wird diese Darstellungsform hauptsächlich im Bereich der Adventures eingesetzt. Für 3D-Spiele ist es eine beliebte Darstellung in Ego-Shootern. Dabei hat sich bereits in den 1990er-Jahren die Steuerung mit der Tastatur und der Maus etabliert, wodurch ein einfaches Handling der Spielfigur möglich ist. Auch 3D-Rollenspiele setzen mittlerweile auf die First-Person-Perspektive und ermöglichen dadurch ein einwandfreies Spielerlebnis.

Die Steuerung in der Ich-Perspektive ist dabei einfach gehalten und fällt vielen Spielern deutlich einfacher. Der Grund dafür ist, dass sie intuitiv wissen, in welche Richtung sie laufen müssen. Während in der Third-Person-Perspektive ein gewisses Umdenken erforderlich ist, entfällt es in dieser Darstellungsform. Bewegungsabläufe wie das Klettern, Springen oder Bücken gestalten sich auf diese Weise ebenfalls einfacher.

Virtual Reality als neues Einsatzgebiet

Virtuelle Realitäten gelten noch immer als seltenere Spielhybride und überzeugen besonders, wenn sie in der First-Person-Perspektive gehalten sind. Aufgrund der realitätsnahen Darstellung erscheinen die Spielabläufe in dieser Ansicht noch realistischer. Obwohl es dennoch möglich ist, in die Third-Person-Ansicht zu wechseln, entscheiden sich zahlreiche Spieler für dieses einmalige Spielerlebnis und tauchen somit gezielt in die virtuelle Welt ein.

Du interessierst dich für die Entwicklung einer VR oder AR Applikation? Du hast vielleicht schon eine konkrete Idee oder bist noch auf der Suche nach Inspiration? Mache heute den ersten Schritt und erhalte Antworten auf deine Fragen:

Unsere VR-Experten helfen dir gerne bei einer unverbindlichen Einschätzung deines Projekts! Erfahre jetzt alles was du wissen musst, um deine Firma oder Organisation in die Welt der virtuellen und erweiterten Realität zu führen. Es lohnt sich!

Mache jetzt den ersten Schritt!

Suhail Ahmad

Du interessierst dich für die Entwicklung einer VR oder AR Applikation? Du hast vielleicht schon eine konkrete Idee oder bist noch auf der Suche nach Inspiration? Mache heute den ersten Schritt und erhalte Antworten auf deine Fragen:

Unsere VR-Experten helfen dir gerne bei einer unverbindlichen Einschätzung deines Projekts! Erfahre jetzt alles was du wissen musst, um deine Firma oder Organisation in die Welt der virtuellen und erweiterten Realität zu führen. Es lohnt sich!

Mache jetzt den ersten Schritt!

Suhail Ahmad – Individual Solutions & Business Development